In memoriam Olympia von den Birkhausen

 

 

 19.05.1995- 29. 07.2005
 

Der Tod ist groß.
Wir sind die Seinen
lachenden Munds.
Wenn wir uns mitten im Leben meinen,
wagt er zu weinen
mitten in uns.


Rainer Maria Rilke 

Zum ersten Todestag

 Da ist ein Land der Lebenden
und da ist ein Land der Toten.
Die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe,

das einzig Bleibende, der einzige Sinn.

Zum zweiten Todestag

Ein ewiges Rätsel ist das Leben -
und ein Geheimnis bleibt der Tod.
 

 Zum dritten Todestag

Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo wir sind.

 Zum vierten Todestag

Nicht sie gehen weiter weg von uns,
wir kommen ihnen näher,
jeden Tag ein bisschen mehr.

Türkischer Spruch

 Zum fünften Todestag

Wir sind vom gleichen Stoff,
aus dem die Träume sind
und unser kurzes Leben ist eingebettet
in einen langen Schlaf.

William Shakespeare

 Zum sechsten Todestag

Was wir ausstrahlen in die Welt,
die Wellen, die von unserem Sein ausgehen,
das ist es, was von uns bleiben wird,
wenn unser Sein längst dahingegangen ist.

Viktor E. Frankl

 Zum siebten Todestag

Leben ist wie Schnee,
Du kannst ihn nicht bewahren.
Trost ist,
dass Du da warst,
Stunden,
Monate,
Jahre.

Herman van Veen

 Zum achten Todestag

Mit dem Leben ist es, wie mit einem Theaterstück:
es kommt nicht darauf an, wie lang es war,
sondern wie bunt.

Anonym

 Zum neunten Todestag

Festhalten was man nicht halten kann,
begreifen wollen was unbegreiflich ist,
im Herzen tragen was ewig ist
.

Anonym

 Zum zehnten Todestag

Entschwunden dem Blick ist das irdische Bild,
Ihm nach schaut das Auge, mit Tränen gefüllt.
Fort lebt es im liebenden Herzen.

Unbekannt

Zum elften Todestag

         Verstehen kann man das Leben nur rückwärts.
Leben muß man es vorwärts.

Sören Kierkegaard

                                                                                                                                              weiter zu In memoriam Ronja

 

 

 
© 2005-2016 Silvia Gabler