Trendsetter's Aglaia

13.09.1999 - 07.10.2009

Sei meines Hundes Freund, und du bist auch der meine! 

Indianische Weisheit

Als wir unsere Aglaia wieder zu uns holten, war uns leider schon bewusst, dass die Zeit, die wir noch miteinander haben würden, sehr begrenzt sein würde. Denn nach Athene's Tod waren auch Aglaia und ihre Schwester Asteria untersucht worden, mit dem selben niederschmetternden Ergebnis wie bei Athene "Niereninsuffienz".

Wir versuchten, durch die Fütterung entsprechender Dosen mit speziellem Futter, also einer Nierendiät, die Werte solange wie möglich bei Aglaia im Zaum zu halten, was uns auch bis zu ihrem 10. Geburtstag einigermaßen gelang. Die Tierärzte, die wir natürlich regelmäßig aufsuchten, waren dabei ein trauriges Kapitel für sich......

Kurz nach ihrem Geburtstag begann sie das Futter zu verweigern, wir wollten sie aber noch nicht aufgeben, zumal sie keine weiteren Symptome aufwies. Sie unternahm mit mir noch immer selbstverständlich ihre Spaziergänge und wirkte bis zuletzt eigentlich nicht krank.

Am sechsten Oktober war sie sehr unruhig, und ich wünschte mir für sie einen baldigen, sanften Tod. Da aber noch nicht alle Familienmitglieder anwesend waren, wartete sie bis nach Mitternacht, bis endlich auch unser Sohn nach Hause kam. Sie begrüßte ihn noch einmal, sprang aufs Sofa, und fiel dort spontan tot um.  

  

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 weiter zu Asteria 

 

© 2010- 2016 Silvia Gabler